Vegane Ernährung für Kinder ungesund?

 

 

Wer streng nach der veganen Lebenseinstellung lebt, dem fällt es leider meist schwer, dem Kind die freie Wahl zu lassen. Häufig werden Kinder in Sachen Ernährung in eine bestimmte Richtung gelenkt, die nicht unbedingt immer im Wohle der Gesundheit des Nachwuchses steht. Doch ist vegane Ernährung für Kinder wirklich ungesund?

 

Und warum könnte überhaupt diese Art der Mangelernährung entstehen? Viele Nährstoffe fehlen dem Körper, welche er in den jungen Jahren besonders stark benötigt? Darum soll es in unserem heutigen Ratgeber gehen. Fangen wir auch direkt mit den Problemen an, welche bei den Sprösslingen auftreten könnten, wenn sie sich ausschließlich vegan ernähren.

 

Bestimmte Eiweiße und Fettsäuren, Eisen, Jod und Vitamin B12 (Quelle) können dem Spross durch die reduzierte Ernährung fehlen. Diese sind allerdings für die gesunde Entwicklung des Kindes durchaus sehr wichtig. Ist vegane Ernährung für Kinder ungesund? Viele Experten gehen inzwischen leider davon aus.

 

Dem Nachwuchs können wichtige Nährstoffe fehlen

 

In der Tat kann deswegen oftmals ein regelrechtes Dilemma bei den Mahlzeiten der Familie entstehen. In unseren Augen ist es sehr wichtig, dass du den veganen Lebensstil in erster Linie für dich selbst lebst und ihn nicht deinen Kindern oder sonstigen Familienangehörigen aufdrängst. Natürlich wird es dann unschöne Situationen am Mittagstisch oder auch beim Abendbrot geben.

 

 

Doch unserer Ansicht nach solltest du deine moralischen Vorstellungen nicht über das Wohl deiner Kinder stellen. Hier solltest du also wirklich über deinen Schatten springen und stärke beweisen. Die gesunde Entwicklung des Nachwuchses steht natürlich im besten Fall auch im Sinne der Eltern. Möchtest du einen kranken Sprössling haben, der sich im harten und anstrengenden Berufsleben niemals durchsetzen können wird, weil er alleine von der körperlichen Entwicklung her viel zu schwach ist?

 

Sehr wahrscheinlich würdest du eher darauf verzichten wollen. Vegane Ernährung für Kinder ungesund? An den fehlenden Nährstoffen, welche wir in diesem Ratgeber aufgeführt haben lässt sich recht deutlich erklären, dass der Veganismus für den eigenen kleinen Schatz nicht immer die beste Wahl ist. Deswegen würden wir in diesem Fall in besonderem Maße an deine Moral als funktionierendes Elternteil appelieren. Vegane Ernährung: Ja oder nein? Jeder darf frei entscheiden.

 

Vegane Ernährung für Kinder ungesund? Gesundheit über Moral

 

Die Gesundheit deines Kindes steht über dem Veganismus. Das dürfte soweit eigentlich klar und verständlich sein, oder nicht? Nunja, wir hoffen auf jeden Fall sehr, dass du die richtige Entscheidung treffen wirst. Vegane Ernährung für Kinder ungesund? Leider ja, lieber Leser. Wenn deine Sprösslinge 18 Jahre alt geworden sind, können sie vollkommen frei entscheiden, in wie fern sie sich ernähren möchten.

 

Davor steht es in der Verantwortung der Erziehungsberichtigten, dafür zu sorgen, dass den Wonneproppen genügend Nährstoffe über die Ernährung zugeführt werden. Nur so kann sich dein Nachwuchs zu einem gesunden und vitalen Erwachsenen entwickeln, ohne auf Grund von einer Mangelernährung unter einer schlechten körperlichen Entwicklung zu leiden.